Ein Kinobesuch mit sportshout-Freunden ist ein cooles Erlebnis, vor allem, wenn es um einen Sport/Dokumentarfilm wie den Kletterfilm Free Solo geht. Es ist eine tolle Gelegenheit, mit Gleichgesinnten Zeit zu verbringen und den Ausnahme-Film des Extremkletterers Alex Honnold anzusehen. Der Extrem-Freeclimber kletterte ganz allein das Felsmassiv El Capitan im kalifornischen Yosemite-Nationalpark. Ohne Seil, Sicherung und Hilfe, unglaubliche 975 Meter hoch. Wer von Euch klettert, weiß, welche überirdische Leistung das von einem Kletterer fordert. Entsprechend gespannt waren wir im Kino, nachdem wir uns mit ein paar Drinks und der nötigen Nervennahrung in die Kinosessel geflezt hatten.

Der Film ist wirklich der Hammer, bildgewaltig in Szene gesetzt von den verwegenen Kameraleuten, die ebenfalls in die Wand klettern mussten, um solche Bilder zu bekommen. Irre Einstellungen wechselten sich ab, von unten die gigantische Wand hoch, aus der Vogelperspektive mit Drohne und ganz nah am Held in der Wand, dieser Film wird nicht für eine Sekunde langweilig. Besonders die Nahaufnahmen von Alex Honnold, der in der grauen Granitwand seinen Weg sucht, lassen Dir den Atem Stocken. Wahnsinns-Athletik in Kombination mit extrem geschmeidigen Bewegungen – Klettern in reinster und schönster Form. 

Jeder kennt den Ausgang des Filmes und dennoch ist uns absolut klar, dass der kleinste Fehler von Alex Honnold seinen Tod bedeuten würde. Das hält die Spannung die ganze Zeit über so lebendig. 

Nach dem Abspann gingen wir alle zum Sollner Hirschen auf ein kleines Bier, um die neuen sportshoutler in der Gruppe näher kennenzulernen, gemeinsam über den Film „Free Solo“ Fachsimpeln und Kletter-Erfahrungen auszutauschen. Mal wieder ein cooler Abend mit sportshoutlern – macht riesig Spaß!

sportshout – Einfach die App im Appstore oder auf Google Play downloaden.

www.sportshout.de

Hole dir jetzt die kostenlose App