Gemütliche Genusstour ums Bayerische Meer

 

Unsere Radtour begann dieses Mal im Ferien- und Erholungsort Chieming, den wir bequem mit dem Zug nach Übersee erreichten. Von dort überquerten wir mit den Fahrrad bei der Ausfahrt Grabenstätt die A8 und erreichten am Ostende des Chiemsees die wunderschöne Chieminger Bucht.

Genau dort trafen wir unsere sportshout-Freunde aus dem Berchtesdesgadner Land für unsere heutige Tour: Die Chiemsse-Umrundung.

Chiemgauer Alpen

Bevor wir losdüsten, schauten wir alle noch gemeinsam vom Chiemsee-Strand zum höchsten Chiemgauer Berg, dem Samerberg mit 1.852 Meter Höhe und seinem hügeligen Hochplateau. Im Osten zeigten sich bekannte Berge wie die Kampenwand (1.669 m) und der Wendelstein (1.838 m). Eine herrliche Gipfelschau der Chiemgauer Alpen!

Bayerische Meer

Aber wir verweilten nicht sehr lange! Sonst wäre es eng geworden mit unserer Chiemsee-Umrundung, beinahe schon verführerisch, einfach hier zu bleiben und einen Badetag zu verbringen. Bevor uns das passiert, starteten wir lieber auf den Chiemsee-Radweg, wie geplant.

Unsere Umrundung führte etwa rund 60 Kilometer und mit ca. 160 Höhenmetern um das „Bayerische Meer“ – von der Hirschauer Bucht zur Tiroler Ache, einem Gebirgsfluss, bis ins Ortszentrum Prien, danach zum Prien-Stock mit einem herrlichen Blick auf das Schloss Herrenchiemsee, weiter nach Breitbrunn und Gstadt. Hier genossen wir den schönen Inselblick zur Fraueninsel. Weiter ging es zum größten Segelhafen des Chiemsees nach Seebruck, dann überquerten wir die idyllische Natur an der Alz und fuhren weiter zum Ausgangspunkt nach Chieming direkt zur Strandpromenade.

Auf geht’s zur Beach Bar!

Am Schluss der Tour hatten wir alle direkt Lust, zur Abkühlung ins Wasser zu springen. Ein schöner, flacher Badestrand, genau richtig für unsere müden Beine. Nach einer halben Stunde waren wir gut abgekühlt und gingen direkt zur Beach Bar am See.

Sonnenuntergang am Ostufer: Alpenpanorama pur

Der sensationelle Panoramablick auf den Chiemsee und die umliegende Bergwelt waren genau richtig für einen sommerlichen Sundowner in der Hand, die Tour Revue passieren zu lassen und auf den Beach-Chairs zu chillen.
Rundum war der Tag eine gelungene Mischung aus Sport, Kultur und Natur mit toller Stimmung und alle waren begeistert. Vielen Dank an Thomas für die tolle Organisation. Es war wieder ein gelungener Rad-Tag für uns sportshoutler.

Liebe Grüße

Heiner

 

Sport-Single? Schau dir an, wer bei sportshout ist?

Hole Dir jetzt die App von sportshout – kostenlos im Appstore oder auf Google Play downloaden!

www.sportshout.de

Der Sonnenuntergang lässt den Chiemsee in warmen Farben leuchten.

Die Strandbar am Chiemsee.

Die Beachbar ist bekannt für chillige Abende, mit einem sagenhaften Blick auf den Sonnenuntergang am gegenüberliegenden Chiemsee-Ufer.

Die Sundowner Bar „by day“ und „by night“.

Der Chiemsee auch Bayerisches Meer genannt, ist mit einer Fläche von 79,9 km² der größte See in Bayern.

Hole dir jetzt die kostenlose App